Clicky

Dr.med.vet. Andreas Bücheler GmbH

Dr.med.vet. Andreas Bücheler GmbH Wir lieben Tiere und Tiere lieben uns. Unser Kunde ist Ihr Tier… Wir begleiten Tierbesitzer – von der ersten Diagnose bis hin zur Therapie. UNSER TEAM - FREUT SICH AUF SIE

Wir arbeiten in unserer Praxis in einem großen Team.

Mit viel Liebe und Engagement stellen wir uns täglich neu den Herausforderungen, die Sie und Ihr Tier an uns stellen. Wir laden Sie herzlich ein, unser Team näher kennenzulernen, einen ersten Eindruck über unserer Arbeitsweise zu gewinnen und damit Ihnen und unseren kleinen Patienten den ersten Schritt durch unsere Praxistür zu erleichtern. Unser Ärzteteam:
• Dr. med. vet. Aandreas Bücheler
• Sonj

Mit viel Liebe und Engagement stellen wir uns täglich neu den Herausforderungen, die Sie und Ihr Tier an uns stellen. Wir laden Sie herzlich ein, unser Team näher kennenzulernen, einen ersten Eindruck über unserer Arbeitsweise zu gewinnen und damit Ihnen und unseren kleinen Patienten den ersten Schritt durch unsere Praxistür zu erleichtern. Unser Ärzteteam:
• Dr. med. vet. Aandreas Bücheler
• Sonj

Wie gewohnt öffnen

Gestern, sehr spät am Abend, stand ein seltsamer alter Herr vor der Praxistür.Der rote Mantel hing fast bis zur Erde und...
03/01/2022

Gestern, sehr spät am Abend, stand ein seltsamer alter Herr vor der Praxistür.
Der rote Mantel hing fast bis zur Erde und der weiße Bart wirkte ein wenig ungepflegt.
Aber – er hatte ein sehr freundliches Lächeln und roch nach Keksen und Mandeln.
Also fragte ich ihn nach dem Anlass seines Besuches.
Eines seiner Rentiere hatte Hufprobleme und nun war er bei seiner Reise nach Hause im Zeitverzug.
Ob ich wohl helfen könne?
„Klar“… sagte ich … „obwohl wir hier nur Kleintiere behandeln“.
„Da wäre ich dir sehr dankbar“ seufzte er. „Ich habe schon ganz Frankreich, Belgien und die Niederlande durchgeklingelt, … keiner konnte helfen. Und ich brauche alle Rentiere von Berufswegen“.
„Sie sind doch längst Rentner!“ … konterte ich. „Was müssen Sie denn noch arbeiten?“
Wieder seufzte er. „Weißt du denn gar nicht, wer ich bin?? Ich bin Wünsche-Erfüller!“ sagte er ärgerlich.
„WOW“ antwortete ich….“Was für ein Klasse Beruf!!!“
Nun wurde er aber richtig sauer.
„Klasse??? Junge, du hast ja keine Ahnung! Die Menschen wünschen sich Dinge, die könnten 100 meiner Art nicht erfüllen!!!! Den Weltfrieden, einen Mercedes, eine Villa, Gesundheit für alle, teure Uhren …. „
Sein Gesicht lief ganz rot an und befürchtete schon, auch noch ihn als Patienten auf meinem Tisch zu haben.
Er redete sich weiter in Rage.
„ Und dann noch die ganzen Nachahmer meines Berufes! Die falschen Weihnachtsmänner schießen wie Pilze aus der Erde!. Wo man schaut, stolpert man über falsche Nasen und Bärte! Eines Tages glauben die Leute, dass es überhaupt keinen Echten mehr gibt!
Diese Kerle schädigen alle meinen Ruf!“
Nun fühlte ich mich direkt ertappt. DAS sollte der ECHTE Weihnachtsmann sein? Schwede oder Finne war er wohl. Erstens duzte er mich und zweitens hatte er eindeutig einen Akzent.
Rentiere hat er auch dabei und JA! Eines davon hatte neben dem entzündeten Huf auch eine rote Nase. Aber der Weihnachtsmann? Junge, Junge… das wäre eine ganz andere Hausnummer.
„Weil wir gerade über ihren Beruf sprechen“… tastete ich mich vorsichtig in Richtung Wahrheitsfindung … „was gibt’s denn auszusetzen am Weltfrieden oder einem neuen Auto??“
„Diese Wünsche kann niemand erfüllen“ seufzte er. „Früher haben sich die Menschen Kekse, einen Teddybär oder ein paar Socken gewünscht. Und Frieden in der Familie. Oder wie du vor „ein paar“ Jahren – ein Bonanza Fahrrad.“
„Au ja – das habe ich auch bekommen“ rief ich begeistert. Und ich erinnerte mich an das Glücksgefühl damals. Ihr wisst ja. So ein Seligkeitsdingens.
„Irgendwann ist alles ausgeufert“ fuhr er fort.
“Die Wunschzettel wurden immer länger, die Freude über das Abhaken der Listen immer kleiner. Das nächste, das größere, Geld … ich kauf mir selber etwas … noch mehr Money von der Oma usw.
Das Resultat? Kein Platz mehr für die Krippe unter dem Baum und lange Gesichter, weil genau der Umtauschbeleg für einen unbeliebten Politiker fehlt und auch den Mercedes kann man erst im August kaufen. Wo man sich DEN doch gewünscht hat. Unerfüllte Wünsche eben. Weil die niemand erfüllen kann.“
Schnaufend spannte mein neuer Freund seine Rentiere wieder vor den Schlitten.
Ich gab ihm noch eine kleine Medizin für unterwegs mit. Falls Rudolph wieder lahmen sollte…
„Geld habe ich alles schon ausgegeben. Aber – du darfst dir etwas wünschen“… sagte er verlegen.
Nun fühlte ich mich vollends überfordert. Was denn … wenn der Weltfrieden zuviel für ihn ist!!!!!
„Zeit für einen Neujahresspaziergang mit Sophie und Pepsi????“…fragte ich vorsichtig.
Lachend ließ er die Rentiere starten.
„Das ist ja mal ein guter Wunsch mein Junge“…
Und weg war er.
Verdammt – vielleicht hätte ich mir doch das neue Auto wünschen sollen…
Aber, als ich dann glückselig mit meinen Hunden im Wald war … spürte ich es. Die Freude über einen erfüllten Wunsch. Ein kleiner Wunsch, der große Freude auslöste.
Danke lieber Weihnachtsmann.
Und gute Reise.

Euch allen wünsche ich nun, dass 2022 all die kleinen Wünsche in ERFÜLLUNG gehen. Dass ihr euch das wünscht, was euch wirklich glücklich macht und was auch in Erfüllung gehen kann.
Bei mir ist diese Liste gar nicht so lang…wie ich festgestellt habe.
Und wenn ich jetzt sage, ich wünsche euch alles Glück dieser Welt … höre ich direkt ein wütendes Schnaufen über mir am Himmel.
Also ein Stückchen Glück, was glücklich macht.

Euer Doc AB

Weihnachten 2021Das Jahr neigt sich dem Ende zu - die Weihnachtseinkäufe sind (fast) beendet und die Gedanken kommen so ...
22/12/2021

Weihnachten 2021

Das Jahr neigt sich dem Ende zu - die Weihnachtseinkäufe sind (fast) beendet und die Gedanken kommen so langsam zur Ruhe.
Es weihnachtet sehr – um uns herum, in unseren Köpfen und unsren Herzen.
Was macht dieses Weihnachten mit uns? Was bringt uns dazu, uns jedes Jahr die gleichen Filme anzuschauen, die gleiche Musik zu hören und die gleichen Geschichten zu lesen?
Wir freuen uns auf diese Dinge, WEIL wir sie jedes Jahr genießen … und dabei heißt es doch, nur Erbsensuppe schmeckt aufgewärmt besser.
Aber Weihnachten – mal ganz ehrlich… Weihnachten – das ist schon eine ganz feine Sache.
Egal wie alt wir sind – das ist die einzige Zeit im Jahr, wo wir alle wieder Kinder sind.
Wir sind einmal im Jahr alle gleich alt. Staunen über die Lichter in der Welt, genießen Plätzchen und Schokolade, als ob wir diese Herrlichkeiten zum allerersten Mal probiert hätten.
Und … wir glauben auf einmal wieder an Wunder. Gefrorene Fenster sind plötzlich Eisblumen und werden nicht einfach weggeputzt … Die Sterne am Himmel sehen aus wie Schlitten und die Spuren im gefrorenen Gras lassen Rehe zu Rentieren werden.
Was für eine herrliche Zeit.
Traditionen, Träume und … Tränen.
Ja – auch das gehört zu Weihnachten. Es wird geweint, was das Zeug hält.
Nun sagt ihr vielleicht … wie passt das denn zusammen?
Nun ja – das hängt mit dem „Seligkeitdsdingens“ zusammen.
Ihr wisst nicht, was das ist???
Das sind all die Geschenke der Vergangenheit, die wir verloren haben.
Und weil wir sie erst JETZT richtig schätzen, sind es halt „Seligkeitsdingens“
Wir schätzen sie erst heute richtig – WEIL wir sie nicht mehr haben.
Ich persönlich habe sehr viele Seligkeitsdingens. Und die vermisse ich richtig, richtig schlimm an Weihnachten.
Aber dann macht mich Weihnachten wieder zum Kind. Ich schließe meine Augen … und schwupps sitzt Macy wieder neben mir und mein Kater Leo schnurrt mir um die Beine. Viel Fantasie braucht`s dafür nicht. Nur den Glauben, dass Weihnachten ALLES – wirklich ALLES möglich macht.
Und mein guter Vorsatz für das nächste Jahr?
Das „Seligkeitsdingens“ in die Gegenwart zu holen. Die Dinge, die wir HABEN zu genießen … und zwar in vollen Zügen.
Kater Georgie zu verwöhnen, unsere Sophie zu knuddeln, so oft es geht und die kleine Pepsi mal kläffen zu lassen - ohne direkt so erwachsen zu meckern.
Kinder können das … nicht nur an Weihnachten.
Also lasst uns das Kindsein genießen. Staunen wir über den Weihnachtsbaum, genießen wir das Toben der Kinder und Enkelkinder, lassen wir Chaos zum Wunderland werden und Oma und Opa den Eierlikör mit dem Finger löffeln.
Nur dann schmeckt er richtig gut … wie im letzten Jahr oder vor 55 Jahren … als ich zum ersten Mal den Finger heimlich in Omas Glas getaucht habe, um dieses Gefühl zum Seligkeitsdingens werden zu lassen.

Ich möchte euch alle mit einem Zitat von Erich Kästner in die Weihnachtsfeiertage schicken.

Zum neuen Jahr:
Wird`s besser, Wird`s schlimmer?
Fragt man alljährlich.
Seien wir ehrlich:
Leben ist immer
Lebensgefährlich.

Euch allen – von ganzem Herzen.
Frohe Weihnachten.

Danke, Danke, Danke für all eure Aufmerksamkeiten und liebevollen Karten.
Danke an mein tolles Team, welches mir immer wieder alle Kinderein verzeiht, als ob jeder Tag Weihnachten wäre.

Ihr seid Klasse!

Euer Doc AB

Ihr Lieben !!! Ich wünsche euch allen ein frohes Osterfest ... und ganz viel Liebe in euren Nestern. 😍🍀🐣🐰🐤Ich bin mit me...
04/04/2021

Ihr Lieben !!!
Ich wünsche euch allen ein frohes Osterfest ... und ganz viel Liebe in euren Nestern. 😍🍀🐣🐰🐤

Ich bin mit meinem diesjährigen Ostergruß etwas spät ... aber es ist in der Vergangenheit soviel über die gegenwärtige Situation gesprochen, geschrieben und debattiert worden, dass mir beim besten Willen nix mehr dazu einfällt.
ABER : Ich mache ja ab und zu auch das altmodische Radio an - und heute morgen bin ich mit einem
Ohrwurm von Volker Lechtenbrink aufgewacht.
Für die jüngeren unter euch:
Radios sind so altmodische Dinger, die auch ohne Internet funktionieren und Volker Lechtenbrink ... na, den müsst ihr dann eben MIT Internet googeln.
Bitte macht das jetzt ...
einfach Apple Music ... den Volker und “Ich mag “ eintippen ( Ja! Das kann sogar ich!!!!)
Und dann - folgenden Text gaaanz laut mitsingen.
Bitte lauter, als der Volker - denn ich habe mir erlaubt, den Text etwas zu modernisieren.
Los geht’s !!!

🎼🎺🎶🎻🎵🎸🎼🎵🎶

Ich mag Sonne, die mich wärmt,
Leben mit viel Lärm,

Hunde, die viel bell’n
Glück das kommt in Well’n

Ich mag Sahne mit viel Eis,
Meinen Kater - der viel weiss,

Essen, soviel ich mag ...
Ohne Kilos am nächsten Tag.

Ich mag Schlager Pop und Rock,
Sonntage ohne Bock ...

Lang spazieren geh’n
Die Vögel oben seh’n....

All das mag ich ....
Und ganz doll euch

Schwabb dabbi dubbidu
Dubbi dubbi dabb duddu
🎼🎸🎺🎶🎵🎶🎷🎻

Ich mag Sophie und ihr Spiel,
Meine Liebsten mit Gefühl...

Meine Arbeit macht mir Glück
Auch ich blicke gern zurück.

Ich mag Fische bunt im Bach,
Krähen auch mit Krach,

Telefonieren - nächtelang,
Kollegen ohne Zank.

Ich mag Katzen seh’n im Gras
Hunde ... dreckig.. nass ...

Lachen über’n Scherz...
Kunden mit viel Herz ....

All das mag ich ...
und ganz doll euch !!!!

Schwabb dabbi dubbidu
🎶🎺🎷🎻🎼🎶🎺🎷🎸

Ich mag Güte ohne Dank ,
Chaos auch im Schrank ...

Tiere glücklich seh’n...
mit dem Schatz spazieren geh’n.

All das mag ich ....
Und ganz doll euch !!!

🎶🎺🎸🎷🎻🎶🎼🎷🎻🎶🎺🎷🎻🎵

Ich mag alte Filme, Kitsch...
Hören - jeden Witz ...

Entspannung auf der Couch ...
die Patienten ohne Autsch ...

Ich mag Bäume - auch mal krumm..
meine Familie um mich rum ...

Feiertage sehr ...
Sehnsucht fühl’n am Meer .

Ich mag Fotos voll von Glück...
Eine Serie seh’n am Stück ...

Hunde rennen seh’n...
Ein kühles Bier im steh”n.

All das mag ich !!
Und ganz doll euch !!!!!

🎶♥️🎻🎺♥️♥️♥️♥️

All das mag ich ....
UND GANZ DOLL EUCH.

🎵🎷🎺🎻🎶🥰🍀🐰🤗🐈🐕🐓🦫

Von Herzen 🥰
Euer Doc AB.

Corona hin oder her. Heute wird die Praxis zu Schlumpfhausen. Schlaubi und Schlumpfine dürfen zwar nicht auf den Rosenmo...
15/02/2021

Corona hin oder her. Heute wird die Praxis zu Schlumpfhausen. Schlaubi und Schlumpfine dürfen zwar nicht auf den Rosenmontagszug .... aber Spässle in der Praxis nach einer gelungenen Operation .... DAS MUSS SEIN.
Unser Gruß gilt heute also allen traurigen Jecken ...
Denkt immer daran !!!!!!
NACH dem Karneval ist VOR dem Karneval.
Wir sehen uns .... spätestens im nächsten Jahr und dann mit doppelt soviel Spaß.
Euer Schlumpfhaufen äh... Schlumpfhausen Praxisteam.
♥️💋🍀🎉🎈☀️🤡🤠👻🎊💋♥️

Ein Jahr geht zu Ende!Ihr Lieben!Der Stollen ist verzehrt, die Gans hat (bei uns) überlebt, der Adventskalender ist leer...
30/12/2020

Ein Jahr geht zu Ende!

Ihr Lieben!

Der Stollen ist verzehrt, die Gans hat (bei uns) überlebt, der Adventskalender ist leer und die Waage verzieht ängstlich das Gesicht, wenn ich morgens das Bad betrete.

Also ... alles wie immer um diese Jahreszeit.

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen - aber keine Sorge... ich werde mich hier nicht den zahlreichen Rückblicken und Statements über das Corona Jahr anschließen.
Diese ausgetretenen Pfade überlasse ich versierteren Schwarzsehern.

Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - ihr kennt sicher alle dieses berühmte Zitat aus dem Film "Forrest Gump" ???

Ich liebe diesen Film - aber das Zitat ist definitiv falsch.
Denn WÄRE es eine Pralinenschachtel, hätte ich es flugs im Januar umgedreht und auf der Rückseite schnell erkannt, welche bittere Marzipan Praline ich meiden muss.

Das Leben IST aber eben KEINE Pralinenschachtel und so landet süßes wie saures und bitteres in unseren Bäuchen.

Mir wünschen sehr viele Menschen derzeit einen schwungvollen Rutsch in ein besseres 2021.
Vielen Dank euch allen dafür - aber ich habe sehr viel Mitleid mit 2020 - welches scheinbar für alles Unheil dieser Welt verantwortlich gemacht wird.

Ich stelle mir dann immer vor, wie ich meiner schon lange verstorbenen Oma dieses besondere Jahr erklären würde.
Wir haben viel Zeit im Garten verbracht, sind kilometerweit mit dem Hund gelaufen, es gab nur eine einzige Urlaubsreise an die Ostsee und an Silvester werden keine Millionen Raketen in den Himmel verballert.

Und ??? Junge ??? Was ist jetzt das besondere daran ???? würde sie mich verständnislos fragen.

Versteht mich nicht falsch. Schlimme Dinge passieren uns.
Jobs gehen verloren, Menschen werden krank und Angst und Unsicherheiten bestimmen unseren Alltag.

Aber ... der daraus resultierende Verzicht auf gewisse Dinge birgt auch einige Vorteile.

Wir hatten mehr Zeit füreinander, haben länger telefoniert uns geschrieben, mehr Zeit mit den einfachen Dingen des Lebens verbracht und uns über Kleinigkeiten groß freuen können.

Unsere Vierbeiner vertsehen zwar nicht, dass wir jetzt alle Maulkorb tragen müssen - aber HEY !!!!
Wenn wir dadurch mehr Zeit mit ihnen im Wald und auf allen Vieren verbringen können ist das doch völlig okay, oder ???

Und ... wenn die Menschen manchmal etwas "GRUMPY" reagieren, liegt es sicher daran, dass man das Lächeln unter der Maske VIELLEICHT nicht sehen kann.

Was ich damit sagen will ... es ist doch an UNS, wie WIR mit der Situation umgehen!
Ich kann durch den Wald gehen und das wundervolle Grün genießen, What A Wonderful World summen, ODER mir das Baumsterben betrachten und anschließend mit dem verbliebenen Grundwasser schlechtgelaunt meinen Mercedes waschen.

Ich kann dem meckernden Einkaufsbummler die gewünschten
10 Meter Platz lassen - OHNE mich zu ärgern. Gut so! Der Abstand zu solchen Menschen kann nie groß genug sein.

Was wirklich zählt in diesen Tagen ... wir brauchen EINANDER.
Wenn gar nichts mehr geht, wenn man sich erfolglos oder einsam fühlt, wenn man sich in einer gefühlten Zeitschleife befindet, Hoffnung zu einer Fiktion wird und uns die Einsamkeit den Schlaf raubt ... dann brauchen wir Halt und Fürsorge.
Ein Lächeln, eine helfende Hand, ein gutes Gespräch.
DAS sind die Lichter, die immer in der Dunkelheit nach Hause führen... egal ob 2019, 2020 oder 2021.

Uns diese Lichter zu bewahren, sie zu pflegen oder gar selbst das Licht für andere zu SEIN ... darauf kommt es an - egal in welchem Jahr oder zu welcher Jahreszeit.

Und in diesem Sinne wünsche ich uns allen , dass wir uns an die guten Momente in 2020 erinnern und dass 2021 viele wundervolle Glücksmomente für uns bereit hält...

Spaziergänge durch grüne Wälder, eine gute Tasse Tee mit dem Nachbarn, Sonne im Nacken und einen bequemen Liegestuhl.

Und der MUSS nicht auf Mallorca stehen.

Ich bin gedanklich bei allen, die Etwas oder Jemanden in diesem Jahr verloren haben.
Fühlt euch lieb umarmt und ich versichere euch, ... ich denke an meine verlorenen Patienten und in der Erinnerung sind es oft MEINE Lichter, die mir durch den Alltag helfen.

Auch da wünsche ich mir für euch, dass die Gedanken irgendwann bei den glücklichen Momenten verweilen können und ihr auch dieses bestimmte Licht in eurem Leben habt, welches alles nicht ganz dunkel erscheinen lässt.

In diesem Sinne also eine ernst gemeinte Entschuldigung an das so oft gescholtene Jahr 2020 ... und ein herzliches Willkommen an das neue Jahr.

Machen wir was d'raus!!!!

Auch Marzipan hat seine Fans...

Euer Doc AB

Adresse

Büchlerhausen 22
Engelskirchen
51766

Öffnungszeiten

Montag 08:00 - 12:00
15:00 - 20:00
Dienstag 08:00 - 12:00
15:00 - 19:00
Mittwoch 08:00 - 12:00
16:00 - 19:00
Donnerstag 08:00 - 12:00
15:00 - 19:00
Freitag 08:00 - 12:00
15:00 - 19:00
Samstag 09:00 - 12:00
Sonntag 10:00 - 12:00

Telefon

02263-20880

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Dr.med.vet. Andreas Bücheler GmbH erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Dr.med.vet. Andreas Bücheler GmbH senden:

Videos

Kategorie

Tierhandlungen in der Nähe


Andere Tierärzte in Engelskirchen

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Ist das eine Katzen Schlafkrankheit bei Kater Devil ? 😂😂😂
Shervan sagt dem ganzen Praxisteam danke für 20 Jahre gute und liebevolle Behandlung 🥰🥰🥰
Wenn ich schon warten muss, kann ich in der Zeit wenigstens den Innenraum inspizieren
Habt ihr geschlossen ? Warte schon 2 Monate auf Impftermin !
Dank dem Doc wurde Shervan schnell wieder mobil. Da er aber zum fressen mit seinen 19 Jahren nicht mehr so gut sich runter beugen konnte, wurde schnell ein seniorengerechter Futterplatz gebaut.
Dank Andy genießt Shervan die Samstag Nachmittag Sonne. Ein ganz dickes Danke von allen 4🥰
Es ist ein super tolles Team immer freundlich zu Mensch und vor allem zum vier keiner wir gehen immer gerne hin vor allem sind die Ärzte sehr kompetent danke das es euch gibt
BITTE TEILEN !!!!!!!! Wer kennt diesen süßen, kleinen Rüden??? Er wurde heute bei uns abgegeben, da er allein und etwas orientierungslos in Wallefeld umherlief. Leider ist er nicht gechippt und trägt auch kein Halsband. Wir mussten ihn fürs erste im Tierheim Wipperfürth abgeben und hoffen nun sehr, dass der Besitzer ihn dort ganz bald abholt und der arme Kerl wieder nach Hause darf. 😔👀😢😢😢
Andi, ein Jahr später sind wir dir immer noch unendlich DANKBAR für deinen unermüdlichen Einsatz, deine Fürsorge (auch uns gegenüber) und deinen Willen Dinge zu tun, die andere für unmöglich halten! 🙏🏻 Mary lebt immer noch (obwohl andere Kliniken sie längst tot geweiht hatten) und feiert heute ein weiteres Lebensjahr, das du ihr geschenkt hast! 🐶 Wir können nicht in Worte fassen wie glücklich wir darüber sind! 😄 Danke, bester Doc! 💝
Die Kompetente Nähe zum Tier, das Verständnis zum Herrchen und Frauchen. Die tolle Begleitung über kurze und lange Wege der Genesung, dem Versuch immer dem Tier gerecht zu werden hier besonderen Dank an Andreas der immer und jederzeit da ist und wenn es sein muss vierundzwanzig sieben. Das tolle Team an seiner Seite präsent kompetent und immer am Ort wenn man Hilfe braucht. Lieber Andreas liebes Team Bücheler, Jetzt erst kann ich Worte finden über das was geschehen ist und über den Verlust. Noch immer fließen mir die Tränen wenn ich daran denke das alle Bemühungen und Hoffnung nicht den Erfolg gebracht haben mein Herz an meiner Seite zu halten, es nur die Erlösung brachte für Baaja über einen langen Weg des Schmerz und der Tränen. Lieber Andreas, liebes Team Von Herzen möchte ich mich bei euch allen bedanken für die Begleitung und Hilfe über einen langen Weg auch im Namen von Nina so wie von Sahai Pakdee Baaja
Nanuk Loves the Vet 🤤😆